neues Konzept

Jedes Pferd hat seinen eigenen Unterstand und einen großen dazugehörenden Sandpaddock.

 

Durch die grosszügige Bauweise ensteht kein Futterneid und bei "Streit" kann man sich aus dem Weg gehen.

Im Sommer kann man die Fenster öffnen. Das Futter kann man direkt von aussen geben.

 

Alle Unterstände sind beleuchtet, so das du zu jeder Tageszeit die Möglichkeit hast, dein Pferd zu besuchen. Und wenn einmal der Arzt kommen muss, geht das stressfrei im eigenen Offenstall.

Die Tränken sind aussen angebracht und in den Wintermonaten beheizt.

 

 

 

Jeder Offenstall ist für ein Grosspferd konzipiert, aber die Verbindung zwischen zwei Ställen kann geöffnet werden, wenn Ihr das wollt.

 

Du hast jedoch die Möglichkeit eines kleinen Beistellers oder auch zwei kleine Ponys in einen Offenstall zu stellen.

Zu jedem Offenstall gehört eine Koppel, die direkt dem Stall angeschlossen ist.

Ausserdem stehen große Gemeinschaftsweiden zur Verfügung. Hier werden Gruppen gebildet, die gut miteinander auskommen.

 

 

Her habe ich noch ein paar Bilder für Euch

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright by Stephan von Papen-Koeningen 2017